Qualität,
die wächst

Tabak ist der Rohstoff unserer Leidenschaft.
Wir beziehen ihn in erster Linie aus den besten
Anbaugebieten Nordamerikas, Zimbabwes und Europas.
Für die Auswahl und den Kauf der Tabaksorten sind wir
mit eigenen erfahrenen Tabakspezialisten vor Ort präsent.
Als ausgewiesene Tabakkenner prüfen sie die Ware,
nehmen Proben und akzeptieren bei alledem nur beste Qualität.

 

 

 

Ich habe eine Frage

Unser Qualitäts-Produktionsprozess

  • Der Rohtabak 1

    Der Rohtabak

    Gut geschützt erreichen die getrockneten und fermentierten Tabakblätter unser Lager – bereit zur schonenden Weiterverarbeitung.

  • Das Blending 2

    Das Blending

    Tabak ist ein Naturprodukt, das sich durch geschmackliche Vielfalt auszeichnet und über verschiedene Ernten variieren kann. Um den für eine Landewyck-Marke typischen Geschmack zu erreichen, werden verschiedene Tabake zu einem „Blend“ gemischt. Dies sichert den gleichbleibenden Geschmack einer Marke auch über Jahre.

  • Die Casingtrommel 3

    Die Casingtrommel

    In der Casingtrommel wird der Tabak auf die optimale Schnittfeuchte von circa 21% angefeuchtet. Außerdem werden im Casing Feuchthaltemittel und Natur-Aromen beigegeben.

  • Die Mischbox 4

    Die Mischbox

    Der Tabak wird horizontal in die Mischboxen eingefüllt und nach einigen Stunden Liegezeit vertikal entnommen. Dadurch wird eine optimale Durchmischung der verschiedenen Tabake sichergestellt.

  • Der Schnitt 5

    Der Schnitt

    Die Rohtabakmischung für Zigaretten wird mit einer Schnittbreite von 0,8-1 mm geschnitten.
    In der Trocknungstrommel wird der Schnitttabak auf eine Endfeuchte von zirka 12-13% getrocknet. Der Schnitttabak ist damit zur Weiterverarbeitung bereit.

  • Die Zigarette 6

    Die Zigarette

    Durch Ansaugen des Tabaks aus der Zwischenlagerung werden die Tabakfasern zu einem gleichmäßigen
    Strang geformt und auf einen Papierstreifen mit Filterstücken gelegt. Dadurch entsteht eine Art Endlos-Zigarette, die anschließend in einzelne Stifte geschnitten wird.

Virginia

Ist benannt nach dem US-Bundestaat Virginia, in dem erstmals kultiviert wurde. Wegen seiner orangegelben Farbe, die er der Heißlufttrocknung verdankt, wird er auch „heller Tabak“ genannt. Subtropische Regionen mit geringer Niederschlagsmenge, wie der US-Bundesstaat Georgia, Simbabwe oder der Süden Brasiliens, sind optimal für seinen Anbau.
Das Trocknen an der heißen Luft bringt mit sich, dass das Produkt trocken und handlich wird. Es reduziert ebenfalls das Risiko von Schimmel und fördert die chemischen Veränderungen, die die sensorische Qualität verbessert. Virginia-Tabak hat einen Nikotingehalt von 1% bis 3,5% und niedrige natürliche Zuckerwerte von 5% bis 25%.

 

Der charakteristische Geschmack ist natürlich und aromatisch
Die Virginiamischungen enthalten nur Virginia-Tabak, der an der heißen Luft getrocknet wurde. Es werden keine Geschmacksverstärker und Aromen hinzugefügt. Dieser Tabak wird in Kanada und Großbritannien bevorzugt. Die American-Mischungen beinhalten auch Virginia-Tabak, aber in einem geringen Maße, das bis zu 30% sinken kann.

 

Ich habe eine Frage